College Jacken – der Mode Trend für das ganze Jahr

College Jacken – sportlich und modisch

College Jacken stammen eigentlich aus den USA, wo sie als Teil der Kleidung von Teenagern und Studenten in Highschools und Colleges dienten. Sie sind dabei in den jeweilgen Farben des Colleges gehalten und oft mit dem Schriftzug und dem Logo oder dem Wappentier verziert. College Jacken bestehen meistens aus Baumwolle mit Lederteilen, gerade in den letzten Jahren gibt es aber immer mehr hochpreisige Collegejacken die ganz aus Leder bestehen.

zum amazon college jacken shop

College Jacken werden auch als Footballjacken, Baseballjacken oder Sweaterjacken bezeichnet, die Merkmale sind aber immer die gleichen. Besonders alte Collegejacken werden oft auch Vintagejacken genannt, und erzielen bei Auktionen oder in Modeläden hohe Preise.In den USA sind College Jacken ein alltägliches Kleidungsstück, das man auch oft auf der Strasse sieht. Seit die College Jacke von Designern als Trendjacke entdeckt wurde, wird sie auch immer mehr von Hollywoodstars oder Sängern getragen. Einige Markenhersteller haben die Tradition der Colleges übernommmen, und nähen große Logos und Schriftzüge der eigenen Marke auf die Jacken, oft werden aber auch Phantasielogos verwendet.

Die College Jacke ist ganz klar eine Freizeitjacke, im Schitt einer Bomberjacke nicht unähnlich. Collegejacken aus dünnen Stoffen könnte man auch für Blousons halten, durch die gestickten Applikationen und den sportlichen Style hebt sie sich aber klar sowohl von Blousons als auch von der Bomberjacke ab.

Gerade in der HipHop Kultur ist sie ein sehr häufig getragenes Kleidungsstück, man muss sich nur die Musikvideos der Rapper ansehen. Gerne werden die Jacken eine Nummer zu groß getragen, damit sie zu dem lockeren Stil der Baggy Pants und übergrossen Shirts passen.

College Jacken sind häufig gefüttert, und dadurch auch gut als Winterjacken verwendbar, es gibt auch Modelle, bei denen man das warme Futter mit Reisverschlüssen oder Druckknöpfen heraustrennen, und die Jacke somit das ganze jahr verwenden kann. Einige Modelle sind bei Regen nicht empfehlenswert, diejenigen die auch Leder hergestellt sind oder die imprägniert wurden, sollten aber bei einem kurzen Regenschauer das Wasser abweisen.

College Jacke DamenIn Deutschland sind College Jacken für Damen inzwischen ein Modetrend. Bei den Damenjacken werden oft Stoffe und Materialien verarbeitet, die bei einer traditionellen College Jacke nicht vorkommen.
DIe Damen Modelle sind auch oft tailliert geschnitten und können auf den ersten Blick eher wie eine modische Trendjacke wirken.

Die College Jacke für Herren orientiert sich weitestgehend an dem sportlichen Vorbild, und wird oft auch mit Logos und Aufdrucken von Sportteams verkauft. Die Collegejacke wird in den USA auch gerne vom Vater zum Sohn weitergegeben, besonders auf die älteren Modelle aus der eigenen Collegezeit sind die Träger stolz.

Auch für Kinder sind College Jacken erhältlich, empfehlenswert sind dabei weiche Sweaterstoffe, die angenehm zu tragen und sehr pflegeleicht sind. Es sollte auch auf weite Bündchen geachtet werden, damit das an- und ausziehen nicht zur Qual für Kinder und Eltern wird.

Im amerikanischen Profisport werden Jacken im Stil der Universitäten sehr gerne verwendet. So sieht man im Baseball (nicht nur in der Profiliga MLB, sondern auch in den sogenannten Minor Leauges, den kleineren und lokalen Ligen) die Baseball Jacke oft als Trainingsjacke oder als Schutz gegen die Kälte für die gerade nicht am Geschehen beteiligten Spieler und Trainer. Auch in den Basketball-, Football-, und Eishockeyligen ist die College Jacke ein wichtiger Merchandise Artikel und wird von Fans gerne gekauft und getragen.

Die besten Shops für College Jacken werden wir Ihnen hier nach und nach vorstellen, es ist erfahrungsgemäß am günstigsten, Collegejacken online zu kaufen.

Update: Wir haben einige Shops unter die Lupe genommen – Hier unsere Übersicht

Wenn Sie von der Collegejacke nicht begeistert sind, haben wir hier einige andere Vorschläge für Sie.

Andere Mäntel die aktuell sehr beliebt sind, und auch von Damen und Herren getragen werden:

Dufflecoat

Der Dufflecoat ist ein etwa dreiviertel langer Mantel, der von Damen und Herren getragen wird. Der Name kommt von der Stadt Duffle in Belgien, in der der Stoff für den Dufflecoat hergestellt wurde. Dufflecoats sind vorallem in Frankreich und Großbritannien sehr beliebt. Er kann als Übergangsmantel und gut gefüttert auch als Wintermantel getragen werden.

Trenchcoat

Der Trenchcoat ist ein langer Mantel, der ursprünglich für die Englische Armee entwickelt wurde. Der Stoff war wasserabweisend und damit ideal für den Einsatz im Regen geeignet. Der Name stammt vom Englischen Wort für Schützengraben. Bekannt wurde der Trenchcoat durch die Schauspieler wie Humphrey Bogart oder Peter Falk aka Inspektor Columbo die diesen besonderen Mantel in Filmen trugen.

Parka

Der Parka ist ein gefütterter Anorak der oft auch eine Kapuze besitzt. Das Wort Parka stammt aus der Sprache der Inuit, der Ureinwohner Alaskas. Die US Army setzte den Parka ab ca. 1940 für seine Soldaten ein, die in sehr kalten Gegenden der Erde stationiert waren. Nach dem 2. Weltkrieg wurde der Parka ein beliebter Arbeitsmantel für Fischer oder Jäger. Nach und nach bekam der Parka ein cooles Image, und wurde von Studenten und Jugendlichen getragen. Heute ist der Mantel mit der Fellkapuze überall zu sehen und wird von vielen Menschen gerne im Winter getragen